Hochwasserstufe 1

Abschlusspressemitteilung zum Rheinhochwasser Januar 2018

10.01.2018

Entwicklung des Rheinwasserstandes:

Die Pegel entlang des Rheins bis Ruhrort fallen. Derzeit fällt der Wasserstand in Köln mit 3-4 cm / h.

Rheinwasserstand:

Am 10. Januar 2018 um 10:00 Uhr betrug der Wasserstand 7,98 m KP. Am 8. Januar 2018 hatte diese Hochwasserwelle mit einem Höchststand um 16 Uhr mit 8,78 KP erreicht.

Aussichten:

Der Wasserstand am Kölner Pegel wird in den nächsten Tagen weiter fallen.

Hochwasserschutzmaßnahmen:

Die bestehenden Hochwasserschutzmaßnahmen werden seit Dienstag, den 9. Januar 2018, in Abhängigkeit des Rheinwasserstandes zurückgebaut.

Die mobile Hochwasserschutzwand des Schokoladenmuseums wurde abtransportiert und eingelagert. Die Stege in wurden Rodenkirchen und am Marienburger Bootshaus abgebaut und ebenfalls eingelagert.

Außerdem wurden die mobilen Wände in der Amandusstraße und Hafenstraße 12 abgebaut.

Heute, am 10. Januar 2018 werden im Filzengraben, in der Markmannsgasse, der Machabäerstraße und am Marienburger Bootshaus Tore und mobile Hochwasserschutzwände abgebaut und eingelagert.

Alle weiteren Maßnahmen werden voraussichtlich bis Freitag den 12. Januar 2018 erledigt bzw. zurück gebaut sein. Vor Freigabe der Flächen muss die AWB diese reinigen. Erst dann können die Flächen freigegeben werden.

Besetzung der großen Hochwasserschutzzentrale:

Die große Hochwasserschutzzentrale ist weiterhin 24 Stunden erreichbar.