Hochwasserstufe 1

Damit der Hochwasserschutz gut funktioniert

Damit der Hochwasserschutz gut funktioniert
Bild in Popup öffnen

13.09.2018

Die StEB Köln sehen sich in der Verantwortung für die Einwohner Kölns. Seit 2004 sind die StEB Köln zuständig und schützen das Kölner Stadtgebiet vor dem Hochwasser. Damit dies im Ernstfall reibungslos funktioniert, führen die StEB Köln in jedem Jahr zusammen mit den beteiligten städtischen Ämtern, Hilfsorganisationen und Partnerfirmen eine Hochwasserschutzübung durch.

Dieses Jahr findet die Übung vom 14.09. bis 15.09.2018 in den Bereichen Köln-Mülheim am Mülheimer Festplatz, Köln-Sürth, Köln-Weiß sowie in Köln-Rodenkirchen statt. Während dieser Übung steht insbesondere der koordinierte, schnelle Aufbau der mobilen Schutzwände im Fokus. Dabei soll erreicht werden, dass jeder seine Aufgaben im Zusammenspiel mit den anderen Beteiligten optimiert.

Dass die gemeinsamen Arbeiten zum Hochwasserschutz gut funktionieren, konnten die StEB Köln zuletzt im Januarhochwasser 2018 beweisen. Damals erreichte der Kölner Pegel einen Höchststand von 8,78 m Kölner Pegel (KP). Eine Vielzahl von Aufbaumaßnahmen, unter anderem in der Kölner Altstadt, Köln-Bayental, -Kasselberg, -Merkenich, -Mülheim, -Sürth, -Porz-Zünddorf, -Rodenkirchen und Köln-Marienburg waren damals zum Schutze der Kölner Bevölkerung aufgebaut worden.

Aus diesem Grund steht nur eine reduzierte Übung an. Da bei den auftretenden mittleren und kleineren Hochwasserereignissen die gleichen, tiefer liegenden Bereiche betroffen sind, sollen vor allem Maßnahmen in höher gelegenen Bereichen geübt werden. Bis zu 140 Personen werden dennoch zum Einsatz kommen und dabei fast 2.000 Dammbalken auf- und wieder abbauen.

Behinderungen der Anwohner, der Fußgänger und Radfahrer, des öffentlichen Straßenverkehrs und des öffentlichen Personennahverkehrs werden dabei auf ein mögliches Minimum reduziert. Aus Sicherheitsgründen müssen bei einigen Aufbaubereichen teilweise Sperrungen vorgenommen werden. Umgehungen werden für die Verkehrsteilnehmer in enger Abstimmung mit dem Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung der Stadt Köln ausgewiesen. Nächtliche Aufbaumaßnahmen finden nicht statt.

Unsere Website bietet Ihnen eine Vielzahl an Informationen zum Hochwasserschutz in Köln. Neben Fakten zum Kölner Pegel und zur Geschichte des Hochwassers erfahren Sie, was bei welchem Pegelstand passiert und wie der Hochwasserschutz organisiert ist. Darüber hinaus informieren wir Sie, wie Sie sich selbst auf Hochwasser vorbereiten können und welche Maßnahmen der Eigenvorsorge ratsam sind. Nach der Hochwasserübung können Sie sich zudem auf unserer Website einige Fotos anschauen.