Hochwasserstufe 1

Kölner Pegel steigt erneut

18.01.2018

Nachdem der Rhein bereits in der zweiten Januarwoche ein Hochwasser mit Pegelständen bis zu 8,78m Kölner Pegel (KP) mit sich brachte, steigt er derzeit mit etwa 2 cm pro Stunde erneut an. Donnerstagmorgen um 6:00 Uhr wurde ein Pegelstand von 5,18 m KP angezeigt.

Aufgrund der vorhergesagten Niederschläge im Einzugsgebiet wird sich der Anstieg des Rheinwasserstandes auch in den nächsten Tagen fortsetzen. Für den kommenden Montag, den 22.1.2018 ist ein Rheinpegel von 7m KP nicht auszuschließen.

Die StEB Köln, zu deren Aufgabe der Kölner Hochwasserschutz gehört, haben daher planmäßig mit den vorbereitenden Aufbauarbeiten für Hochwasserschutzmaßnahmen begonnen.

Eine Vielzahl von Maßnahmen, um das Kanalnetz vor eindringendem Rheinwasser zu schützen, laufen bereits. Dazu zählen beispielsweise das Schließen von Schiebern und die Inbetriebnahme mehrerer Hochwasserpumpwerke.

Morgen, am Freitag, den 19.1.2018 wird ab 9 Uhr das 4,70 m hohe Hochwasserschutz-Hubtor in Köln-Rodenkirchen zum Schutz vor dem Rheinwasser geschlossen.

Am Montag werden die StEB Köln eine erneute Bewertung der Hochwassersituation aufgrund der Niederschläge im gesamten Rheineinzugsgebiet bekanntgeben und es wird über weitere Maßnahmen entschieden.

Regelmäßig aktualisierte Hochwasserstände und Vorhersagen erhalten Sie über das Hochwassertelefon der StEB Köln unter 0221 221-26161 und auf der Seite Wasserstandsvorhersage .