Hochwasserstufe 1

Pegel deutlich gesunken

11.01.2018

Nach dem Höchststand von 8,78 m Kölner Pegel (KP) am Montagnachmittag fällt der Rheinwasserstand kontinuierlich.

Am Donnerstagmorgen, den 10.01.2018 war er bereits auf 7,27 Meter KP gesunken. Diese Tendenz wird sich auch in den kommenden Tagen weiter fortsetzen. Derzeit fällt der Kölner Pegel mit 3 bis 4 cm pro Stunde.

Die Hochwasserschutzmaßnahmen, die die StEB Köln zum Schutze der Kölner Bevölkerung eingerichtet hatten, werden weiter abgebaut. Dazu müssen hunderte Schieber erneut bedient, zahlreiche Hochwasserschutztore zurückgebaut und die mobilen Hochwasserschutzwände mit tausenden Dammbalken entfernt werden.

Die Maßnahmen in der Kölner Altstadt sind bereits abgebaut worden und die betroffenen Flächen wurden gereinigt, die Stege Uferstraße in Köln-Rodenkirchen und Marienburger Bootshaus sind ebenfalls bereits abgebaut. Für Köln-Kasselberg ist der Rückbau der Stege für Donnerstag, den 11.01.18 vorgesehen. Der Fahrdienst in Kasselberg ist am Mittwoch, den 09.01.2018 um 00:00 Uhr eingestellt worden.

Der vollständige Rückbau der wesentlichen Schutzmaßnahmen ist bis Freitag, den 12.01.2018 geplant. Eventuelle Restarbeiten sollen bis zum darauf folgenden Montag erledigt sein. Die betroffenen Flächen werden von den Abfallwirtschaftsbetrieben Köln gereinigt. Die Freigabe der Wege erfolgt durch das Amt für Straßen und Verkehrstechnik. Bitte beachten Sie weiterhin die Absperrungen.