Informationswert 1

Schwimmende Pflanzinseln für die Kölner Parkweiher

Schwimmende Pflanzinseln für die Kölner Parkweiher
Bild in Popup öffnen

03.06.2020

Die StEB Köln haben im Jahr 2017 die Unterhaltung der Kölner Parkweiher übernommen. Die Parkweiher prägen das Kölner Stadtbild und tragen mit ihrem Freizeit- und Erholungswert zu einer besseren Wohnqualität bei. Sie bieten aber auch Rückzugsräume für Brutvögel und sind Lebensraum für verschiedenste Fisch- und Pflanzenarten.

Die flache Beschaffenheit mit meist fehlendem, natürlichem Wasseraustausch bringen teils starke Belastungen für die Gewässer mit sich. Der hohe Nährstoffgehalt in den Parkweihern führt oft zu Problemen wie Algenwachstum und Eintrübung.

Das brachte unsere Experten auf die Idee, Pflanzinseln in die Kölner Parkweiher einzubringen. Diese schaffen Strukturen, neue Lebensräume und sorgen für Artenreichtum. Die Nährstoffaufnahme durch die Pflanzen auf der Insel führt dazu, dass das übermäßige Wachstum der Wasserpflanzen und Algen im Weiher zurückgeht. Das kommt den Bewohnern der Parkweiher zugute. Die Inseln beschatten die Weiher und bieten so einen guten Schutz. Zusätzlich entstehen neue Lebensräume für Fische und Insekten sowie Brutstätten für Wasservögel. Nicht zuletzt werden die Gewässer durch die Inseln auch optisch aufgewertet.

Als erstes Gewässer haben die StEB Köln den Rautenstrauchkanal mit zwei schwimmenden Pflanzinseln bestückt. Die Inseln sind jeweils 18 Quadratmeter groß und noch mit Gittermatten vor einem Verbiss durch Wasservögel geschützt. Der Schutz wird in nächster Zeit entfernt, wenn die Pflanzen ausreichend groß sind. Dann bieten die Inseln künftig auch Nistmöglichkeiten für die Wasservögel. Die Pflanzen werden nach unten ca. 30 bis 40 cm Wurzeln bilden. Diese bieten Jungfischen einen guten Schutz.

Auch an weiteren Parkweihern werden die StEB Köln Pflanzinseln einbringen.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns