Informationswert 1

StEB Köln erweitern ihre Beratung zu Starkregenereignissen in Köln

StEB Köln erweitern ihre Beratung zu Starkregenereignissen in Köln
Bild in Popup öffnen

02.08.2021

In Köln kam es in den vergangenen Wochen zu einer Vielzahl von Überflutungen durch Starkregenereignisse. Die StEB Köln reagieren kurzfristig auf diese Situation und bauen gemeinsam mit der Sanitär Heizung Klima Innung Köln ihre Beratungen für Betroffene aus.

Termin:

Samstag, den 7. August 2021, 12 bis 17.30 Uhr

VHS-Forum, Rautenstrauch-Joest-Museum am Neumarkt

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung bei den StEB Köln unter der Telefonnummer: 0221 221-26509 ist unbedingt erforderlich. Beratungen werden parallel an mehreren Tischen ermöglicht. Sowohl vor dem VHS-Forum als auch im Forum gelten die aktuellen Corona-Regelungen (AHA+L).

Betroffene sollten Unterlagen mitbringen, wie beispielsweise Pläne des betroffenen Gebäudes mit Lage der Leitungen, Fotos o.ä.

Aufgrund der aktuellen Situation erweitern die StEB Köln ihr Informationsangebot: In Kürze werden in der Lagerstätte für Hochwasserschutzelemente, linksrheinische Deutzer Brückenrampe, tagsüber Beratungen stattfinden. Ebenso sind Beratungen am Verwaltungsgebäude in Köln-Merheim, Ostmerheimer Straße 555, 51109 Köln möglich. Sobald die Termine dazu feststehen, werden sie über die Medien bekanntgegeben und auch hier auf der Website veröffentlicht. Vormerkungen können unter der Telefonnummer: 0221 221-26509 erfolgen.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns