Hochwasserstufe 1

StEB Köln führen Gewässermahd an den Kölner Parkweihern durch

05.07.2018

Die StEB Köln sehen sich in der Verantwortung für den Erhalt wichtiger Ökosysteme und deren Lebensräume für einheimische Tiere und Pflanzen. Sie sorgen seit Juni 2017 mit professionellem Service für die Unterhaltung und Sanierung der Kölner Parkweiher. Die Kölner Parkweiher sorgen dafür, dass Wasser auch tatsächlich erlebbar ist. Neben der allgemeinen Verbesserung der Wasserqualität sollen bestehende Lebensräume gesichert und beibehalten werden.

Zu den Aufgaben der Unterhaltung der Parkweiher gehört die jährliche Gewässermahd. Die StEB Köln haben die Gewässermahd mit Spezialfahrzeugen für die folgenden Parkweiher in Auftrag gegeben:

09.07.2018 Theodor-Heuss Weiher - Amphibienmähboot

09.07.2018 bis ca. 13.07.2018 obere und untere Groov - Mähboot

11.07.2018 bis 12.07.2018 Klettenbergparkweiher - Amphibienmähboot

16.07.2018 bis 17.07.2018 Kalscheurer Weiher - Mähboot

Extrem hohe Temperaturen mit intensiver Sonneneinstrahlung können beispielsweise bei den Wasserpflanzen zu starkem Wachstum führen und Probleme verursachen. Die Wasserqualität in den Gewässern wird gemindert. So kommt es zum Beispiel durch das Absterben der Pflanzen zu Sauerstoffmangel. Wird der Sauerstoffgehalt des Gewässers zu niedrig, droht ein "Umkippen".

Um die Gewässerqualität weiter aufrecht zu erhalten, wird bei der Gewässermahd der Pflanzenbewuchs in den Parkweihern abgemäht oder abgesammelt. Das Mähgut wird anschließend unmittelbar entsorgt. Auf den Parkweihern mit Kahnbetrieb wird durch diese Unterhaltungsmaßnahme der Betrieb weiter ermöglicht.

Die Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit den Ämtern der Stadt Köln.

Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen oder ein Pressefoto von den Arbeiten machen möchten, melden Sie sich bitte bei uns. Wir nennen Ihnen hierfür ein geeignetes Zeitfenster.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Medien und Themen
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de