Informationswert 1

StEB Köln informieren zum Hochwasser

05.02.2020

Aktuelle Lage und Entwicklung des Rheinwasserstandes:

Der Wasserstand in Maxau verändert sich derzeit kaum. Die Wasserstände an den Pegeln am Oberrhein steigen derzeit zwischen 2 und 4 cm pro Stunde an. Die Wasserstände an den Pegeln am Mittel- und Niederrhein steigen derzeit mit 8 bis 10 cm pro Stunde an.

Aktuelle Lage und Entwicklung der Rheinnebenflüsse:

Die Wasserstände in Trier (Mosel), Neckar und Nahe/Glan fallen derzeit. Die Wasserstände in Cochem (Mosel), Sieg, Lahn und Main verändern sich kaum.

Aktueller Wasserstand am Kölner Pegel:

Am Mittwoch, 5. Februar 2020 um 12 Uhr betrug der Rheinwasserstand am Kölner Pegel (KP) 7,11 m.

Aussichten:

Der Höchststand dieser Hochwasserwelle wird sehr wahrscheinlich morgen erwartet. Nach der derzeitigen Lage wird der maximale Rheinwasserstand am Kölner Pegel unter 8,30 m KP liegen und der Rheinwasserstand zum Wochenende wieder langsam fallen.

Hochwasserschutzmaßnahmen:

Die erforderlichen Hochwasserschutzmaßnahmen werden im Routinebetrieb planmäßig abgewickelt.

Heute wurden das Hubtor in der Kirchstraße sowie die mobile Wand an der Uferstraße/Barbarastraße in Köln-Rodenkirchen geschlossen.

Service:

Regelmäßig aktualisierte Hochwasserstände und Wasserstandsvorhersagen erhalten Sie über das Hochwassertelefon der StEB Köln unter 0221 221-26161 und auf der Internetseite der StEB Köln unter www.steb-koeln.de

Den aktuellen Wasserstand am Kölner Pegel erfahren Sie auf der Internetseite www.steb-koeln.de oder vom automatischen Ansagegerät der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (Pegel Köln) unter 0221 19429.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Medien und Themen
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns