Informationswert 1

StEB Köln informieren zur Hochwassersituation

06.02.2020

Aktuelle Lage und Entwicklung des Rheinwasserstandes:

Die Wasserstände am Oberrhein fallen. Die Wasserstände am Mittelrhein verändern sich derzeit kaum. Die Wasserstände am Niederrhein steigen derzeit noch ganz langsam an und werden sich im Laufe des Tages kaum verändern.

Aktuelle Lage und Entwicklung der Rheinnebenflüsse:

Die Wasserstände an der Mosel, Sieg, Neckar und Nahe / Glan fallen derzeit. Der Wasserstand am Main verändert sich kaum.

Aktueller Wasserstand am Kölner Pegel:

Am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 13 Uhr beträgt der Rheinwasserstand am Kölner Pegel (KP) 7,97 m.

Aussichten:

Der Höchststand dieser Hochwasserwelle wird im Laufe des Tages unter 8,00 m Kölner Pegel bleiben und ab der kommenden Nacht wieder langsam fallen. Ab Montag sind abflusswirksame Niederschläge vorhergesagt, sodass der Rheinwasserstand wieder ansteigen wird.

Hochwasserschutzmaßnahmen:

Aufgrund dieser Situation haben die sich die StEB Köln entschieden, - trotz der am Wochenende fallenden Wasserstände - die bereits planmäßig aufgebauten mobilen Hochwasserschutzelemente stehen zu lassen.

Service:

Regelmäßig aktualisierte Hochwasserstände und Wasserstandsvorhersagen erhalten Sie über das Hochwassertelefon der StEB Köln unter 0221 221-26161 und auf der Internetseite der StEB Köln unter www.steb-koeln.de

Den aktuellen Wasserstand am Kölner Pegel erfahren Sie auf der Internetseite www.steb-koeln.de oder vom automatischen Ansagegerät der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (Pegel Köln) unter 0221 19429.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns