Informationswert 1

StEB Köln prüfen Fischbestand in den Kölner Parkweihern

StEB Köln prüfen Fischbestand in den Kölner Parkweihern
Bild in Popup öffnen

25.06.2021

Ein ausgewogener Fischbesatz ist für die Wasserqualität der Kölner Parkweiher sehr wichtig. Deswegen muss das Verhältnis von Karpfen, Sonnenbarschen, Rotaugen, Rotfedern und anderen Fischen stimmen.

Die Mitarbeiter des Rheinischen Fischereiverbandes haben im Auftrag der StEB Köln den Fischbestand in den Kölner Parkweihern kontrolliert. Dieses Jahr wurden der Stadtwaldweiher, der Volksgartenweiher, der Decksteiner Weiher und der Mülheimer Stadtgartenweiher befischt. Dabei wurde elektrischer Strom zum Fischfang genutzt. Diese sogenannte Elektrobefischung ist bei sachgemäßer Anwendung für die Tiere ungefährlich. Aus einem Boot heraus wird im Wasser ein elektrisches Feld aufgebaut. Die Fische werden von der Anode am Kescher angezogen und durch den Strom kurzfristig betäubt. So können sie problemlos eingesammelt werden. Anschließend werden die Fische unbeschadet zurückgesetzt oder direkt in ein anderes Gewässer umgesiedelt.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns