Hochwasserstufe 1

StEB Köln veröffentlichen ihre Umwelterklärung 2018

31.10.2018

Die StEB Köln veröffentlichen ihre Umwelterklärung 2018. Darin berichten wir über unsere Aktivitäten zur Verbesserung der Umweltsituation und stellen unsere umweltrelevanten Daten des Jahres 2017 dar. Wir konnten eine Verringerung der Umweltbelastungen und des Ressourcenverbrauchs erzielen.

Mit der Übernahme der Betriebs- und Unterhaltungsaufgaben für die 15 Kölner Parkweiher erweiterten wir unser Leistungsspektrum. Zur Erhaltung der Parkweiher als wichtige Bestandteile des Mikroklimas in Köln befinden sich neue Maßnahmen in der Umsetzung.

Erfreulich ist die weitere Verringerung des Anteils beschädigter Kanäle unseres knapp 2.400 km langen Kölner Kanalnetzes. In den letzten fünf Jahren wurde die Länge der mittel bis stark beschädigten Kanalhaltungen um etwa 200 km reduziert.

Des Weiteren konnten wir Einsparungen beim Benzin- und Dieselverbrauch erreichen, welcher um knapp 21.000 Liter gesenkt wurde. Damit verbunden ist ein Rückgang der SO2-, NOx- und Feinstaub-Emissionen über die letzten 5 Jahre von insgesamt nahezu 40 kg.

Im Jahr 2017 reduzierten die StEB Köln ihr Gesamtabfallaufkommen um ca. 2 Prozent, was einer Abfallmenge von nahezu 1.700 t entspricht. Auch im Verwaltungsbereich konnten aufgrund von Digitalisierungsprozessen die verbrauchten Papiermengen um etwa 15 Prozent bzw. ca. 1.400 kg gegenüber dem Vorjahr gesenkt werden.

Für eine nachhaltige Wasserwirtschaft gestalten wir unsere Prozesse CO2-neutral und nutzen alle Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung. Wir sind Vorreiter für die Weiterentwicklung und Anwendung zukunftsfähiger innovativer Technologien und leisten einen aktiven Beitrag zur Entwicklung dezentraler Energiekonzepte.

Die Deckung des Strombedarfes durch die Nutzung von Klärgas und Photovoltaik, die Nutzung von Abwärme aus dem Kanalnetz zur Wärmeversorgung von Gebäuden, die Maßnahmen der betrieblichen Mobilität (Elektro-Fahrzeuge und Pedelecs) sowie die Maßnahmen auf dem Weg zum papierlosen Büro führten unter anderem dazu, dass den StEB Köln die Schrittmacher-Urkunde durch die KlimaExpo.NRW überreicht wurde.

Aber auch zu den Themen „Umgang mit Starkregen“, „Wassersensible Stadtplanung in Zusammenarbeit mit der Stadt Köln“ oder „Spurenstoffelimination“ finden Sie Informationen zu aktuellen Entwicklungen in unserer diesjährigen Umwelterklärung.

Wir wünschen Ihnen eine interessante und aufschlussreiche Lektüre und laden Sie herzlich ein, mit uns in den Dialog zu treten. Die digitale Version der Umwelterklärung finden Sie hier (PDF) .

Ihr Ansprechpartner

Peter Waidelich
0221 221-26551, Mobil: 0163 5385178
peter.waidelich@steb-koeln.de