Informationswert 1

Stadt verbietet Wasserentnahme aus Bächen

09.07.2020

Geringe Regenmengen setzen den Gewässern in Köln zu

Die Kölner Gewässer leiden nach den geringen Niederschlägen im Frühjahr bereits jetzt unter einer extremen Trockenheit. Aufgrund des ausgebliebenen Regens führen die Bäche immer weniger Wasser; manche haben bereits überhaupt kein Wasser mehr. Deswegen hat das Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln wie schon im vergangenen Jahr eine Allgemeinverfügung erlassen, nach der die Entnahme von Wasser aus den Bächen, die im Kölner Stadtgebiet verlaufen, zunächst bis 31. Oktober verboten ist.

Weitere Infos finden Sie hier.

Hier geht es zu der Pressemitteilung der Stadt Köln.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Bröder
Unternehmenskommunikation - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221 221-28941, Mobil: 0163 5385107
andrea.broeder@steb-koeln.de

Folgen Sie uns