Informationswert 1

Tag der Daseinsvorsorge: Das leisten die StEB Köln

Tag der Daseinsvorsorge: Das leisten die StEB Köln
Bild in Popup öffnen

22.06.2020

Am 23. Juni ist Tag der Daseinsvorsorge: Als Dienstleistungsunternehmen der Wasserwirtschaft sind die StEB Köln ein wichtiger Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge.

Aber was bedeutet eigentlich dieser eher altmodische Begriff? „Daseinsvorsorge deckt die elementaren Bedürfnisse der Bevölkerung. Deshalb gehört sie nach meiner Überzeugung fest in die öffentliche Hand. Sauberes Wasser, naturnahe Gewässer und Überflutungsvorsorge sind wesentliche Elemente dieser Daseinsvorsorge. Damit tragen wir in der Wasserwirtschaft zu gesunden Lebensbedingungen und zur Lebensqualität jedes Einzelnen bei“, sagt Otto Schaaf, Vorstand der StEB Köln.

677 Frauen und Männer der StEB Köln zeigen, wie leistungsfähig und effizient ein kommunales Unternehmen sein kann: Sie reinigen Abwasser, lenken Regenwasser und verbessern die Gewässerqualität der Bäche und Weiher für Köln – nachhaltig und gemeinwohlorientiert, 365 Tage im Jahr, bei Wind und Wetter. Gemeinsam mit vielen Partnern gestalten die StEB Köln mit ihrer Arbeit das urbane Lebensumfeld in und für Köln.

Ganz aktuell zeigen Mitarbeiter*innen der StEB Köln mit Botschaften aus dem Arbeitsalltag, wie engagiert sie das öffentliche Leben auch während der Krise am Laufen halten.

https://www.facebook.com/watch/StEB.Koeln/1534635396698340/

Ihr Ansprechpartner

Birgit Konopatzki
Leiterin Unternehmenskommunikation - Pressesprecherin
0221 221-34787, Mobil: 0163 5385106
birgit.konopatzki@steb-koeln.de

Folgen Sie uns