Hochwasserstufe 1

Weiher im Kölner Stadtgebiet

« zur Übersicht der Parkweiher

Kalscheurer Weiher

Stadtteil: Zollstock

Entstehungsjahr

1928 bis 1932

Wasserfläche

6,0 ha

Wassertiefe

1,10 m

Wasserversorgung

Leitungswasser

Die Ursprünge des Kalscheurer Weihers liegen in den 1920er Jahren. Der Parkweiher wurde im Zuge des Ausbaus des Äußeren Kölner Grüngürtels angelegt. Heute ist er ein echter Kulturweiher, an dem von Mai bis September ein eigenes Programm geboten wird. Organisiert wird dieses vom Verein „Unser Kalscheurer Weiher e.V.“, der das Gelände am Ufer gepachtet und hier ein abwechslungsreiches Freizeitangebot geschaffen hat.

Übrigens: Der Weiher hat sowohl eine eigene Website , hinter der sich der Verein verbirgt, als auch einen eigenen Song, in dem seine besonderen Reize als Treffpunkt für die Menschen der benachbarten Viertel benannt werden. Ein Beispiel ist die hier beheimatete Außengastronomie mit einem kleinen Kahnpachtbetrieb.

Die Wasserversorung des Kalscheurer Weihers wird von Leitungswasser auf Grundwasser umgestellt. Die defekte Solaranlage auf dem Weiher wird zurückgebaut.