Hochwasserstufe 1

Über uns

In der Kölner Stadtentwässerung blicken wir auf eine sehr lange Erfahrung zurück: Von der Abwasserbeseitigung über den Bau und Betrieb von Klärwerken bis zur Entwicklung nachhaltiger Konzepte im Umweltschutz.

Kurzportrait

Wir, die Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR (StEB Köln), wurden im Jahr 2001 als Kommunalunternehmen der Stadt Köln gegründet. Wir führen die jahrelange erfolgreiche Arbeit des ehemaligen Amtes für Stadtentwässerung der Stadt Köln fort. Als kommunales Unternehmen kümmern wir uns um wasserwirtschaftliche Aufgaben in Köln.

Wir verstehen uns als ein Dienstleister der Wasserwirtschaft und bilden damit einen wesentlichen Baustein der öffentlichen Daseinsvorsorge. Unsere Kernaufgabe ist die Abwasserbeseitigung.

In den vergangenen Jahren wurden neue Aufgabenstellungen auf die StEB Köln übertragen. Seit 2004 tragen wir die Verantwortung für die baulichen Maßnahmen des konstruktiven Hochwasserschutzes und für den vorbeugenden Hochwasserschutz. Im Jahr 2010 wurde uns die Hoheit über die „Sonstigen Gewässer“, die Kölner Bäche übertragen.

Wir kümmern uns darum, dass die rund 96.000 Abläufe der Kölner Straßen regelmäßig gereinigt werden.

Die meisten wasserwirtschaftlichen Aufgaben der Stadt Köln (außer Trinkwasser) liegen damit in einer Hand bei den StEB Köln. Das schafft Synergien und ermöglicht es uns, nachhaltige und ganzheitliche Betrachtungen anzustellen und die Verantwortung und Realisierung in einem breitem Dienstleistungspektrum anzubieten.

Nach oben

Die Philosophie der StEB

Um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich meistern zu können, brauchen wir nicht nur innovative Konzepte und Strategien, sondern auch ein aktiv gelebtes Leitbild: Eine Selbstverpflichtung, die das tägliche Handeln unserer 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leiten soll.

Nach oben

Die Perspektive der StEB

Im Jahr 2015 feierte das Perspektivkonzept der StEB Halbzeit. Zu diesem Anlass haben wir die Inhalte an die Entwicklung angepasst. Viele der im Jahr 2010 gesteckten Ziele konnten bereits erreicht oder auf den Weg gebracht werden. Bei anderen haben sich die Rahmenbedingungen verändert.

Das Perspektivkonzept der StEB wurde auf das Jahr 2025 fortgeschrieben und auf den neuesten Stand gebracht. Es sind viele neue Anforderungen, Trends, Themen und Ziele hinzugekommen. Die aktualisierte Fassung wird die Basis für die strategische Ausrichtung unseres Unternehmens bilden.

Neben den Fachthemen und technischen Handlungsbedarfen bezieht sich dies auch auf die Rolle und das Selbstverständnis des Unternehmens. Auch in diesem Bereich haben wir seit 2010 viele neue Impulse gesetzt. Ausgehend von unserem Leitbild, mit dem wir uns zu ganzheitlichem Handeln verpflichtet haben, stehen insbesondere Qualität, Gesamtwirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im Vordergrund der Betrachtungen. Auf diese Weise wollen wir unserer Verantwortung auch für die nachfolgenden Generationen gerecht werden.

Lesen Sie weiter wie sich die Arbeitsfelder der StEB entwickelt haben und welche Schlussfolgerungen wir für künftige Entwicklungen gezogen haben.

Nach oben

Die Ansprüche der StEB

  • Nachhaltigkeit: Wir sind für kommende Generationen verantwortlich. Deshalb stehen für uns nicht die kurzfristige Gewinnorientierung, sondern die Qualität, die Gesamtwirtschaftlichkeit und die ökologische Nachhaltigkeit im Vordergrund.
    Um diese Verpflichtungen zu erfüllen, haben wir 2004 ein Integriertes Qualitäts- und Umweltmanagement-System eingeführt, welches auf Grundlage der internationalen Standards DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifiziert ist. Um die umweltrechtskonforme Aufgabenerfüllung zu realisieren sowie eine kontinuierliche Verbesserung unserer Umweltleistungen verpflichtend fortzuführen, erfüllen wir darüber hinaus die Anforderungen des Europäischen Gemeinschaftssystems EMAS III. Mit der jährlich erscheinenden Umwelterklärung informieren wir Sie über unsere Umweltleistungen und legen Rechenschaft über die Auswirkungen unseres Handelns auf die Umwelt ab.
  • Transparenz: Wir wollen unsere Arbeit kontinuierlich verbessern. Dazu gehört auch, dass wir Aufgabenfelder neu entwickeln und nützliche Kooperationen suchen.
  • Dienstleistung für die Kölner: Sämtliche Aufgaben erfüllen wir als Dienstleister für die Menschen im Kölner Einzugsgebiet.
  • Offenheit im Unternehmen: Unser Miteinander lebt davon, dass wir gleichberechtigt zusammenarbeiten und offen voneinander lernen. Dadurch sichern wir Kreativität, Initiative und fortwährende Innovation. Und damit auch den dauerhaften Erfolg unserer Arbeit für nachfolgende Generationen.

Video ansehen

Erfahren Sie mehr über uns. Schauen Sie sich hier unseren Imagefilm an.

Sie wollen mehr über uns erfahren? Schauen Sie sich unsere Imagebroschüre Stadt.Land.StEB an.

Imagebroschüre downloaden (PDF, 3,81 MB)