Hochwasserstufe 1
« zur Übersicht der Bäche

Strunde

Stadtteile: Holweide, Dellbrück

Bis zu 51 Mühlen (Papier, Kalk, Walk, Pulver, Öl, Getreide) trieb die Strunde an und wurde daher „fleißigster Bach Deutschlands“ genannt. Sie entspringt als Karstquelle der Paffrather Kalkmulde in Bergisch Gladbach und versickerte ursprünglich im Thielenbruch im Stadtteil Dellbrück. In der Frankenzeit wurde die Strunde bis zum Rhein verlängert und später durch zusätzliche städtebauliche Maßnahmen weiter stark verändert. Heute hat sie keinen natürlichen Abfluss mehr, sondern fließt über ein Kreuzungsbauwerk durch den Flehbach in den Rhein.